alt-f4.der.moe

Wird es bald ohne Maskenpflicht und Mindestabstand noch gefährlicher, draußen herumzulaufen? Die aktuelle Idee aus Mecklenburg-Vorpommern besteht darin, keine Maskenpflicht mehr in Läden zu haben. Der 1,5-Meter Mindestabstand bleibt nur als Gebot bestehen, also als höfliche Bitte, man möge sich daran halten.

https://www.tagesschau.de/inland/coronavirus-maskenpflicht-101.html

# # #
mtd100 reshared this.
Wie werden dann Verkäufer*innen geschützt?
Da bleibt letztendlich wohl nur, im Laden weiterhin eine Maskenpflicht aufrecht zu erhalten.
ja, aufregerthema. deppen, denk ich nur. leider ständig... und sci-fi-fantasien wie wenn sich das virus wenigstens auf bestimmte deppen einstellen würde, bringen leider nichts auf lange frist.
eigentlich würde sich dagegen klagen lohnen, wenn sie's jetzt durchziehen sollten, so als gegenstatement zumindest allemal. das momentane niedrige infektionsgesch. ist kein argument.
> eigentlich würde sich dagegen klagen lohnen, wenn sie's jetzt durchziehen sollten, so als gegenstatement zumindest allemal. das momentane niedrige infektionsgesch. ist kein argument.

Demonstrationen und vor allem Streiks können helfen. Wenn ich wüsste, dass genügend Leute im Umfeld mitmachen, würde ich auch eine Demo gegen Lockerungen der Corona-Maßnahmen anmelden.
demos bin ich nicht sicher, also nicht als zusammenrottungs-happening, das wäre eher contraproduktiv, find ich. aber so aktionskunstdemos, wo was wo abgestellt wird mit'm statement und halt briefe an abgeordnete, und zeitungen und so halt, eher massiv solitär, aber durch massiv trotzdem nicht ignorierbar.
demo ist eigentlich no-go grad... ich hab schon gedacht, ob man wollen könnte, dass die btw21 verschoben wird, da ja auch sich neu konstituierende parteien und parteien an sich gar keine möglichkeit des wirklich demokratischen austauschs hatten (denk mal, du kannst ja auch keine mitgliederversammlungen abhalten, e.V. sind zu...)
ja, zurück zu den Herzogtümern, die Kaiserin Angela M. hat die Entscheidungsbefugnisse an ihre Herzöge der (Bundes-) Länder und Ministerpräsidenten abgegeben und diese meinen jetzt den Pöbel durch Zuckerbrote für sich gewinnen zu können ...